top of page
Person, die auf einem Balkon steht

Die Vorteile beim Leben auf den Kanarischen Inseln

„Die Möglichkeit, dass Träume wahr werden können, macht das Leben erst interessant.“ (Paulo Coelho)

Zu mehr Lebensqualität im Hawaii Europas

1. Einleitung zu der Beliebtheit Spaniens und den Kanaren

  • Das beste Klima Europas

  • Vitamin-D-Mangel adé​

2. Beliebteste Temperatur

  • Heizungsproblem obsolet

  • Klimaanlage nicht notwendig

  • Mikroklimazonen für Flexibilität

3. Fixkosten senken

  • Wohnen​

  • Energiekosten

  • Lebensmittel

  • Sozialversicherung

  • Tanken

4. Der Status der Residencia

5. Vielfältige Natur

  • Vielfältige Flora​

  • Exotische Fauna

6. Die gesundheitlichen Vorteile "leben am Meer"

  • Gesundheitliche Vorteile​

  • Allergien und Asthma vorbeugen

  • Entspannung und Stressabbau

  • Freizeit-Akvititäten

​​7. Ausgezeichnete Infrastruktur

  • Verkehrsnetz​

  • Öffentlicher Verkehr

  • Gesundheitsversorgung

  • Bildungseinrichtungen

  • Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen

8. Sicherheit

9. Währungssicherheit

  • Vereinfachter Zahlungsverkehr​

  • Preisstabilität

  • Internationale Akzeptanz

  • Einfacher reisen

10. Freizeit-Aktivitäten

  • Wassersport​

  • Wandern und Trekking

  • Vulkanische Aktivitäten

  • Walbeobachtung und Delfintouren

  • Golf

  • Kultur und Tradition

1) Einleitung zu der Beliebtheit Spaniens und den Kanaren

Spanien ist umgangssprachlich das Lieblingsland der Deutschen. Warum das so ist, zeigen folgende Zahlen: Im Jahr 2022 war Spanien erneut das beliebteste europäische Urlaubsland (Statista). Insbesondere die Inselgruppe der Kanaren ist sogar beliebter als Katalonien oder die Balearen (Statista). Auch zum Leben zieht es die Deutschen an. Im Jahr 2021 war Spanien das drittbeliebteste Auswanderungsland (Statista). Insgesamt leben fast 140.000 Deutsche in Spanien und davon knapp 25.000 Menschen verteilt auf den Kanarischen Inseln. Warum die Deutschen aus wirtschaftlicher Sicht nach Spanien ziehen wird hier aus von Unternehmern und aus Sicht von Fachkräften erläutert. Nachfolgend wird nun aufgezeigt, warum die Kanaren aus privater Sicht die beste Inselgruppe Europas ist und eine exzellente Lebensqualität bietet. 

2) Das beste Klima Europas

Vitamin-D-Mangel adé

Laut dem RKI haben ca. 38 % der Menschen in Deutschland Vitamin-D-Mangel. Dank der über 300 Sonnentage pro Jahr auf den Kanaren ist ausreichend Helligkeit vorhanden, um seinen Vitamin-D-Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

Beliebteste Temperatur

Im Juni 2023 wurden 2.055 Menschen in einer Online-Umfrage befragt, bei welchen Temperaturen sie sich am wohlsten fühlen. Dabei gaben 54 % der Befragten an, dass sie sich zwischen 20-24 Grad am wohlsten fühlen. Genau diese Wohlfühltemperatur findet man auf den Kanaren, da hier eine jährliche Durchschnittstemperatur von 21-23 Grad herrscht (diebestereisezeit). Es ist in der Regel also nie zu heiß und nie zu kalt, sondern immer angenehm warm. Und das konstant, sodass keine sprunghaften Temperaturunterschiede geschehen, das bei vielen Kopfschmerzen verursachen kann.

Heizungsproblem obsolet

Auf den Kanaren entfällt an vielen Regionen das Heizungsproblem, wenn man nah am Meer lebt, da es nie kälter als durchschnittlich 16 Grad wird. Auf dem spanischen Festland und überall im südeuropäischen Raum und auch auf den Mittelmeerinseln, wie Zypern, Malta etc. können die Winter sehr kalt sehr werden, sodass man eine Heizung benötigt. Doch die wenigstens Unterkünfte in Südeuropa haben eine Heizung installiert. Es wird in der Regel mit der Klimaanlage warme Luft erzeugt, das sehr viel Strom kostet und in der Regel nicht wirklich wärmt. Dieses Problem kann auf den Kanaren entfallen.

Klimaanlage nicht zwingend notwendig

Gut zu haben, aber nicht zwingend notwendig. Eine Klimaanlage ist in vielen Regionen nicht unbedingt notwendig, da es selten richtig heiß wird. Die wärmste Insel ist Fuerteventura mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 25 Grad. Unerträgliche heiße Sommer, wie in Teilen Südeuropas oder beliebten Auswanderungsländern wie Dubai, sind eher unüblich.

 

Mikroklimazonen für Flexibilität

Viele der Inseln haben Mikroklimazonen. Das heißt, wenn es auf der einen Seite der Insel regnet, kann auf der anderen Seite schönes Wetter sein. Hier hat man flexible Möglichkeiten auf diesen Miniaturkontinenten immer in den Sommer zu fahren.

3) Fixkosten senken

Je nach Lebenssituation hast Du die Möglichkeit von Geoarbitrage, indem Du z.B. Einnahmen mit deutschem Niveau erhältst, aber in Spanien bzw. den Kanaren weniger Geld zum Leben benötigen.

Wohnen

Der durchschnittliche Mietpreis liegt laut Idealista in Spanien bei 11,60 €/qm (Stand: 05/2023). Speziell auf den Kanaren liegt er bei 12,40 €/qm und liegt damit immer noch unter dem Durchschnitt anderer beliebter deutscher Städte. Laut Homeday liegt der durchschnittliche Mietpreis z.B. in Berlin bei 15,80 €/qm, Hamburg bei 15,30/qm, Stuttgart bei 16,90 €/qm, Frankfurt a.M. bei 17,90 €/qm oder München bei 23,10 €/qm.

Energiekosten

Aufgrund der besonderen klimatischen Bedingungen auf den Kanaren, braucht man in der "richtigen" Lage weder Heizung noch Klimaanlage.

Lebensmittel

Da die Kanarischen Inseln sich zu einem Großteil selbst versorgen, können lokale und regionale Lebensmittel günstig und frisch auf Wochenmärkten erworben werden. Das stärkt darüber hinaus die lokalen Bauern und ist auch ökologisch nachhaltiger, da keine langen Lieferketten genutzt werden müssen.

 

Sozialversicherung

Die Sozialversicherung beinhaltet die gesetzliche Krankenkasse. Laut der deutschen Botschaft in Spanien, belaufen sich die Beiträge für Personen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren auf ca. 720 Euro jährlich. Das zahlen viele in Deutschland pro Monat. Darüber hinaus lässt sich zusätzlich bei Bedarf eine private Krankenversicherung abschließen, welche im Verhältnis gesehen ebenfalls sehr günstig ist und einen sehr guten Schutz bietet. Bei Bedarf kannst Du empfehlenswerte Krankenversicherungen anfragen.

Tanken

Aufgrund der steuerlichen Vorteile auf den Kanaren kostet der Liter Benzin auf Gran Canaria beispielsweise nur ca. 1,08 €/L (Stand: 07/2023).

4) Der Status der Residencia

Sobald Du nach Deiner Wohnsitzaufnahme die Residencia (Aufenthaltserlaubnis) in Spanien beantragst, erhältst Du eine Reihe von Vorteilen, die sonst nur die Einheimischen genießen dürfen.

Die Residencia ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil, um rechtssicher in Spanien leben und arbeiten zu dürfen sowie Zugriff auf das spanische (Gesundheits-)System zu erhalten, sondern ​bietet Dir auch erhebliche finanzielle Vorteile, wenn Du auf den Kanarischen Inseln wohnst. Beispielsweise bekommst Du bis zu 75 % Rabatt auf Inlandstransfers innerhalb Spaniens (z.B. Flüge oder Fähre). Das ermöglicht es Dir sehr erschwinglich innerhalb Spaniens zu reisen oder Gabelflüge nach Deutschland zu nutzen. Zum Beispiel mit einem Flug, der weniger als ein Taxi kostet, nach Barcelona oder Mallorca zu fliegen und von dort günstig weiter nach Deutschland zu fliegen. Darüber hinaus bekommst Du erhebliche Rabatte bei Eintritten für Freizeitparks oder Ähnlichem.

5) Vielfältige Natur

"Irgendwie gleich, aber doch so unterschiedlich."

Die Kanarischen Inseln sind bekannt dafür, dass sie eine beeindruckende Vielfalt bieten, obwohl sie geografisch nah beieinander liegen. Hier sind einige Gründe, warum die Kanarischen Inseln so gleich, aber doch so unterschiedlich sind:

Vielfältige Flora

Jede der Kanarischen Inseln hat ihre eigene geologische Geschichte und ist das Ergebnis vulkanischer Aktivitäten. Dadurch unterscheiden sich die Landschaften und geografischen Merkmale der Inseln erheblich voneinander. Während einige Inseln beeindruckende Berge und Vulkane aufweisen, zeichnen sich andere durch flache Küsten und atemberaubende Sandstrände aus. Auf einigen Inseln findest Du Nationalparks mit dichten Wäldern und endemischen Pflanzenarten, während andere Inseln mit beeindruckenden Klippen und zerklüfteten Küstenlinien aufwarten. Je näher sich die Inseln an Afrika befinden, desto wärmer und trockener sind sie. Im Umkehrschluss sind die Inseln am mildesten und grünsten, welche zum offenen Atlantik geografisch ausgerichtet sind. 

 

Besondere Fauna

Es gibt auch eine Vielzahl von Tierarten: Eidechsen, Delfine, Wale und seltene Vogelarten, die auf den verschiedenen Inseln beheimatet sind. Und das Gute ist, dass es quasi keine giftigen Tiere oder gefährliche Mücken gibt, die Tropenkrankheiten übertragen können. 

Für jeden Naturliebhaber ist damit das passende dabei, um nach der Arbeit oder am Wochenende in eine andere Welt abzutauchen.

6) Die gesundheitlichen Vorteile "Leben am Meer"

Die Spanier haben laut einer Untersuchung im Jahr 2021 die höchste Lebenserwartung in der EU.

Ein Grund dafür könnte das Leben am Meer sein. Denn das Leben am Meer hat eine Vielzahl an Vorteilen:

 

Allergien und Asthma vorbeugen

Insbesondere Allergiker haben einen großen Vorteil am Meer. Küstengebiete sind oft weniger von bestimmten allergenen Pollen betroffen als Landgebiete. Dies liegt daran, dass die Meeresbrise dazu beiträgt, die Konzentration von Pollen in der Luft zu reduzieren. Des Weiteren sind Küstengebiete oft weniger von Luftverschmutzung betroffen, insbesondere von industriellen Schadstoffen oder Verkehrsemissionen. Saubere Luft kann dazu beitragen, allergische Symptome zu lindern und die Atemwege zu entlasten und Asthma vorzubeugen.

Entspannung und Stressabbau

Das Rauschen der Wellen, der weite Blick auf das Meer und die beruhigende Atmosphäre können eine entspannende Wirkung auf Körper und Geist haben. Das Meer bietet einen idealen Ort, um dem Alltagsstress zu entfliehen, zur Ruhe zu kommen und sich zu erholen. Sonnenuntergänge über dem Meer, endlose Sandstrände, felsige Buchten und die Vielfalt der Meeresfauna und -flora schaffen eine malerische Umgebung. Das Leben am Meer ermöglicht es, diese Schönheit täglich zu erleben.

Freizeit-Aktivitäten

Das Leben am Meer eröffnet eine Fülle von Outdoor-Sportarten, um einen gesunden Lifestyle zu führen. Wassersportarten wie Schwimmen, Surfen, Tauchen oder Segeln sind direkt vor der Haustür möglich. Strandspaziergänge, Joggen entlang der Küste oder Fahrradtouren bieten Möglichkeiten, aktiv zu sein und die Natur zu genießen. 

7) Ausgezeichnete Infrastruktur

Verkehrsnetz

Die Kanarischen Inseln verfügen über ein gut ausgebautes Straßen- und Fährnetz, das es einfach macht, von einer Insel zur anderen zu reisen. Es gibt moderne Autobahnen und Landstraßen, die die jeweilige Insel gut vernetzen. Zudem sind die Inseln gut an den internationalen Flugverkehr angebunden, sodass spontan Flüge zu verschiedenen Zielen in Europa und anderen Teilen der Welt wahrgenommen werden können.

Öffentlicher Verkehr

Die Kanarischen Inseln verfügen über ein gut organisiertes öffentliches Verkehrssystem, das es den Bewohnern und Besuchern ermöglicht, bequem und kostengünstig zu reisen. Es gibt Busverbindungen, die die meisten Städte und Gemeinden auf den Inseln abdecken. Die Busse sind in der Regel modern, komfortabel und pünktlich. Auf einigen Inseln gibt es auch ein Schienennetz, das den Transport innerhalb der Insel erleichtert.

Gesundheitsversorgung

Die Kanarischen Inseln bieten eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung mit modernen Krankenhäusern, Kliniken und Gesundheitszentren. Es gibt eine breite Palette von medizinischen Fachkräften und Spezialisten, die eine umfassende medizinische Betreuung bieten. Sowohl öffentliche als auch private Einrichtungen stehen zur Verfügung, um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Bildungseinrichtungen

Die Kanarischen Inseln verfügen über ein gut etabliertes Bildungssystem mit einer breiten Palette von staatlichen und privaten Schulen. Staatliche Schulen sind kostenlos. Die Kanaren verfügen auch über zwei Deutsche Schulen - eine auf Gran Canaria und eine auf Teneriffa. Darüber hinaus gibt es z.B. britische, amerikanische, französische, schwedische Schulen oder internationale Schulen, um den Bedürfnissen von Auswanderern gerecht werden. Des Weiteren bieten die Inseln auch eine Auswahl an renommierten Hochschulen und Universitäten, die eine qualitativ hochwertige Ausbildung in verschiedenen Fachbereichen anbieten. Ist es nicht Geschenk, seine Kinder zweisprachig aufwachsen zu lassen, da sie ihr ganzes Leben davon profitieren werden?

Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen

Die Kanarischen Inseln bieten eine Vielzahl von Einkaufszentren, bekannten deutschen Supermärkten, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten. Die größeren Städte auf den Inseln sind mit modernen Shopping-Malls ausgestattet, in denen man alles von lokalen Produkten bis hin zu internationalen Marken finden kann. Es gibt auch eine lebendige Kulturszene mit Theatern, Konzerthallen und anderen Veranstaltungsorten, die regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und Shows bieten.

8) Sicherheit

Die Kanarischen Inseln gelten im Allgemeinen als sicher mit einer vergleichsweise niedrigen Kriminalitätsrate. Die Sicherheit auf den Kanaren wird von den lokalen Behörden ernst genommen und es gibt Maßnahmen zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung auf den Inseln. Da es sich bei der Inselgruppe auch um ein beliebtes Reiseziel von Touristen handelt, gibt es spezielle Einheiten wie die Touristenpolizei (Policía Turística), die darauf abzielen, die Sicherheit von Touristen zu gewährleisten und bei Bedarf Unterstützung anzubieten. Das zeigt, dass die Sicherheit auf den Inseln sehr wichtig ist. Vergleicht man den Kriminalitätsindex von Las Palmas und Berlin, ist zu erkennen, dass Las Palmas als belebte Stadt sicherer ist als Berlin.

9) Währungssicherheit

Die Verwendung des Euro als Währung bietet bei einer Auswanderung nach Spanien eine Reihe von Vorteilen:

Vereinfachter Zahlungsverkehr

Da Spanien Teil der Eurozone ist, entfällt die Notwendigkeit eines Währungsumtauschs. Du kannst Geld problemlos in Euro senden, empfangen und verwenden, ohne Wechselgebühren oder mögliche Verluste durch Wechselkursschwankungen befürchten zu müssen.

Preisstabilität

Der Euro ist grundsätzlich eine stabile Währung. Dadurch kannst Du Deine finanzielle Planung besser kalkulieren, da Du nicht mit plötzlichen Preisschwankungen oder einer rapiden Abwertung der Währung auseinandersetzen musst.

Internationale Akzeptanz

Der Euro ist eine weit verbreitete Währung und wird von vielen Ländern weltweit akzeptiert. Dies erleichtert den Handel mit anderen europäischen Ländern und erleichtert den Aufbau von Geschäftsbeziehungen oder dem Empfang von einem Gehalt als Fachkraft mit deutschem Arbeitgeber.

Investitionssicherheit

Der Euro bietet Investoren eine verlässliche und stabile Währung für Geschäfte und Investitionen. Dies kann dazu beitragen, das Vertrauen von potenziellen Investoren zu gewinnen und das Wirtschaftswachstum zu fördern.

 

Einfacher reisen

Wenn Du in Spanien lebst, hast Du die Möglichkeit, andere Länder in der Eurozone ohne Währungsumtausch zu bereisen. Dies erleichtert das Reisen und den Austausch von Geld während Deiner Reisen innerhalb Europas.

10) Freizeit-Aktivitäten

Die Kanarischen Inseln bieten eine Vielzahl von besonderen Freizeitaktivitäten, die den Aufenthalt auf den Inseln zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Hier sind einige der herausragenden Freizeitaktivitäten, die in dem Inselparadies angeboten werden:

Wassersport

Mit ihrem ganzjährig milden Klima und den wunderschönen Küsten bieten die Kanarischen Inseln eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten. Sie können das kristallklare Wasser zum Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, Stand-up-Paddeln und Segeln nutzen. Es gibt auch Möglichkeiten für Jet-Ski, Parasailing und Hochseefischen.

Wandern und Trekking

Die Kanarischen Inseln haben eine atemberaubende natürliche Schönheit und bieten eine Vielzahl von Wander- und Trekkingrouten für alle Schwierigkeitsgrade. Von beeindruckenden Vulkanlandschaften über dichte Wälder bis hin zu malerischen Küstenpfaden gibt es unzählige Möglichkeiten, die Inseln zu Fuß zu erkunden und die vielfältige Flora und Fauna zu genießen.

Vulkanische Aktivitäten

Auf einigen der Kanarischen Inseln gibt es aktive oder erloschene Vulkane, die einzigartige Möglichkeiten für Abenteuer und Erkundungen bieten. Zum Beispiel kannst den Timanfaya-Nationalpark auf Lanzarote besuchen, wo Du in die faszinierende vulkanische Landschaft eintauchen kannst.

Walbeobachtung und Delfintouren

Die Kanarischen Inseln sind bekannt für ihre reiche Meeresfauna. Du kannst an Bootstouren teilnehmen, um Wale und Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Es gibt auch die Möglichkeit, Schnorchel- oder Tauchausflüge zu unternehmen, um die beeindruckende Unterwasserwelt mit ihren vielfältigen Fischarten und Korallenriffen zu erkunden.

Golf

Golfenthusiasten finden auf den Kanarischen Inseln eine Reihe von erstklassigen Golfplätzen, die von renommierten Designern gestaltet wurden. Die Inseln bieten ideale Bedingungen für das Golfspiel mit ihrem milden Klima und spektakulären Ausblicken auf das Meer und die Landschaft.

Kultur und Tradition

Auf den Kanarischen Inseln gibt es eine reiche kulturelle Geschichte, die es zu entdecken gibt. Besuche historische Städte wie Las Palmas de Gran Canaria oder Santa Cruz de Tenerife, erkunde lokale Märkte und probiere die kanarische Küche mit ihren typischen Gerichten und Getränken.

Dies sind nur einige Beispiele für die besonderen Freizeitaktivitäten, die auf den Kanarischen Inseln angeboten werden. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, die von der spezifischen Insel und Deinem persönlichen Vorlieben abhängen. Egal ob Du Abenteuer suchst, Dich entspannen möchtest oder die kulturelle Vielfalt genießen willst - die Kanarischen Inseln bieten für jeden etwas Besonderes.

Wenn Du auch die vielen Vorteile der Kanarischen Inseln genießen möchtest, lade ich Dich hiermit zu einem persönlichen Gespräch ein.

bottom of page